Startseite | Informationen

Kontakt

vorschau_schuleNG_JSC_SCHULE_2016_144DPISekretariat des Neuen Gymnasiums Oldenburg:

Alexanderstr. 90
26121 Oldenburg
Tel. +49 (0) 441/98371-10
Fax +49 (0) 441/98371-15

Elternbrief

NG_elternbriefdeckblatt

Ausgabe August 2016
pdficonElternbrief öffnen

Schnelldownload

Infoheft des NGO
PDF-Datei, 7,94 MB

Infoheft Sek. II
PDF-Datei, 340 KB

PDF-Datei, 156 KB

 


 Zum Downloadcenter


Ein Angebot des Neuen Gymnasiums Oldenburg.
weitere Informationen

"Na, Erde?" / Junior Science Café PDF Drucken
AG_naerde_gruppenbildLeitung
Dr. Bernhard Sturm,

Ines Hauck-Gundelach

Teilnehmer
Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 - 12

Treffen
montags in der 8./9. Stunde

Woher kommt unser Name?

Bei dem Namen unserer AG haben wir uns Folgendes gedacht: Wir stellen mithilfe der Naturwissenschaften Chemie und Physik unserer Erde Fragen (?) und beantworten diese.

Mit welchen Projekten haben wir uns bislang beschäftigt?

Seit dem Schuljahr 2009/2010 besteht unsere Arbeitsgemeinschaft am Neuen Gymnasium. Wir haben uns in dieser Zeit mit vier Themenbereichen beschäftigt:

  • Energie und Klimaschutz (Klimafrühstück, Bestandsaufnahme von Solaranlagen rund um das NGO, Woche der regenerativen Energien, Modell eines Energie sparenden Schulmodells, Experimentierstreckensystem „Route de sOL“)

  • Geoinformatik (GPS-Müllanalyse auf dem NGO-Schulhof, GIS-Kartierung von Seegraswiesen im Wattenmeer, GIS-Kartenpräsentation „sOLdenburg – Zukunftsstadt 2030“)

  • Kristallografie und Geologie (Züchten von Salzkristallen, Untersuchungen zu radioaktiven und Vulkanpartikeln, Eigenschaften von Bernstein)    

  • Luft- und Raumfahrt (Weltraumessen, Treibhaus- und Konvektionsexperimente der europäischen Weltraumagentur (ESA), Bau eines Modells der internationalen Weltraumstation (ISS), eines Flugbahnmodells, von Weltraum-Geräusch-Maschinen und Erdgloben)

NaErde3

Unsere Projekte, die meist mehrere Monate dauern, bearbeiten wir parallel in kleineren Teilgruppen oder mit der gesamten AG. Unsere AG besteht zurzeit aus zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Für einzelne Projekte erweitern wir unsere Gruppe vorübergehend auch mit weiteren Schülerinnen und Schülern als Gästen. Mit anderen Schulen haben wir dabei ebenfalls zusammengearbeitet. Dazu zählen das Johannes-Althusius-Gymnasium in Emden, die Gesamtschule Gießen-Ost, die Berufsbildende Schule Oldenburg-Wechloy, die Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg und das Groen van Prinsterer-Lyceum in Vlaardingen (NL).

 

An welchen Wettbewerben haben wir teilgenommen?

Mehrere Projekte haben wir zum Abschluss unserer Arbeiten bei Wettbewerben eingereicht und präsentiert. Dies war zweimal der GIS-Schülerwettbewerb der Geoinformatikfirma ESRI (2010 und 2012), in dem wir einmal als AG einer der Bundessieger wurden.

Im Salzkristallwettbewerb der Landesbibliothek Oldenburg in Zusammenarbeit mit den Universitäten von Oldenburg und Groningen (2010) haben wir mit drei Gruppen die Hälfte der Finalisten gestellt und einen zweiten Platz erreicht.

Bei Jugend forscht/Schüler experimentieren haben wir insgesamt drei Teilnehmergruppen in den Themenbereichen Arbeitswelt sowie Raum- und Geowissenschaften gestellt (2011 und 2012). Zusammen mit weiteren Gruppen hat das Neue Gymnasium dafür 2012 den regionalen Preis für besonders engagierte Schulen im naturwissenschaftlichen Bereich zugesprochen bekommen.

Im deutschen Schülerwettbewerb „Ideen-Flug“ des Luft- und Raumfahrtskonzerns EADS erhielten unsere „Ideenflügler“ 2011 den 1. Preis für die beste Präsentation/Visualisierung.

Außerdem hat unser Experimentierstreckensystem „Route de sOL“ beim europäischen Solar Design-Wettbewerb 2012 den ersten nationalen Platz belegt. Anlässlich des Mercatorjahres fertigen wir zurzeit eigene Erdkugeln für den Globenwettbewerb der Landesbibliothek Oldenburg an.   

 

Welche naturwissenschaftlichen Fahrten haben wir unternommen? NaErde2

Für unsere Untersuchungen unternehmen wir immer wieder Gänge und Fahrten in die Umgebung. Die bisherigen Wettbewerbsergebnisse durften wir im geoinformatischen Sommercamp auf Sylt, in der Lüneburger Museumsnacht, bei den Regionalentscheiden Jugend forscht/Schüler experimentieren in Emden, auf der deutschsprachigen GIS-Anwenderkonferenz in München, beim Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress in Bremen und im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt/Main präsentieren. 

Wie wollen wir weitermachen?

Anlässlich des Mercatorjahres fertigen wir zurzeit eigene Erdkugeln für den Globenwettbewerb an, die wir im September in der Landesbibliothek Oldenburg abgeben werden. Außerdem wollen wir im nächsten Halbjahr unsere Experimentierstrecke „Route de sOL“ weiter optimieren und Untersuchungen zu Eigenschaften, Vorkommen und Ausbreitung von Plastikmüll in der Umwelt starten. Es wird auch wieder die Möglichkeit geben, sich mit eigenen Projekten am Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren zu beteiligen.

 NG_JSC_SCHULE_2015_144DPI

 

 

 

 

NG_JSC_SCHULE_2016_144DPI


Zu diesem Thema am NGO

         

        Siehe auch
           
           

          Terminkalender

          06. Dezember 2016
          Allg. DB

          ab 16:30 Uhr

          13. Dezember 2016
          FK Geschichte
          ab 16:30 Uhr
          -----------------------------------
          06. März 2017
          Infotag für die 4. Klassen
          ab 17:00 Uhr

           

          > Kulturkalender des NGO



          Suche

          Busverbindung

          Busverbindung

          Studienwahl

          Studienfach eingeben:
          Erweiterte Suche
           

          Stipendien

          logo_mystipendium

           Home

          Bläserklassen

          Vorlage_position_rechts_musikunterricht 

           

          Ehemalige

          schule_1968Waren Sie auch einmal Schüler/in des NGO? Wir suchen unsere Ehemaligen!
          Mehr Informationen