Startseite | Kolumnen

Mitglied der Jungen Presse Niedersachen
Ein Angebot des jugendeigenen Mediums NGO-Onlinemagazin.
Mitglied der Jungen Presse Niedersachsen

Kolumnen

Kein Schulmagazin ohne das Salz in der Suppe: Chefkolumnist Karl Kelschebach und seine Kollegen präsentieren hier ihre ganz eigene Sicht auf ihren Alltag - mal spöttisch, mal schadenfroh, mal nachdenklich.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.




Sie können auch Karl May lesen PDF Drucken
Kolumnen - Karl Kelschebach

Jugendfotos.de-bananaramaJener Satz, der hier, auf einer noch so weißen Seite, deren Leere er, in welchem die Weite des Kosmos, worin der Geist der Worte, die sich zu einem Mosaik, dessen schillernde, alle irdische Herrlichkeit in sich tragende, Fragmente jenen tiefen Sinn des Satzes, der als Frucht im Garten des Lebens, manches mal wohl gar mühevoll und beschwerlich, preisgegeben den Stürmen der Empfindung, gereiften Erkenntnis erquickt, bilden, zusammenfügen, schwebt, wiederscheint, zu bezwingen trachtet, niedergeschrieben wird, strebt der Endlosigkeit entgegen.

Weiterlesen...
 
Situationsgebundene Begegnungen PDF Drucken
Kolumnen - Karl Kelschebach

kristallluesterDie These, das gesellschaftliche Sein bestimme das Denken, ist keineswegs neu und kommt auch leider nicht von mir. Dass allerdings bereits eine Lokalität unser Denken und sogar unser Verhalten gegenüber unserer Umwelt bestimmt, hat, so scheint mir, bislang noch niemanden sonderlich interessiert. Dabei müssen wir das täglich erfahren und erkennen…

Weiterlesen...
 
Von der extremen Hürde der Selbstfindung PDF Drucken
Kolumnen - Karl Kelschebach

extrem2Ey, verpiss’ dich! Du bist von `nem Bügelbrett nur an den Pickeln zu unterscheiden, das hier ist nichts für dich! Und deine Mutter soll sich beim Mastbetrieb als Schwein bewerben, kapiert?
Verzeihen Sie bitte diesen fürwahr unschicklichen, ja sittenwidrigen Duktus, welcher, wie mir durchaus bewusst ist, der journalistischen Vertretung einer staatlichen Institution in keiner Weise gerecht wird. Ich möchte mich von den obigen Zeilen ausdrücklich distanzieren und mich einer eloquenteren Lexik befleißigen.

Weiterlesen...
 
Kunstvolles Gebilde oder knittriger Lappen? PDF Drucken
Kolumnen - Karl Kelschebach

Hin und wieder fragt man mich, ob ich meine Kolumnen durchplane oder „einfach drauflos schreibe“. Ich tue dann so, als sei ich beleidigt und behaupte, jeder von mir verfasste Artikel unterliege selbstverständlich einem zuvor genau definierten Konzept. Im Prinzip stimmt es sogar, dass ich vorher darüber nachdenke, was ich in einen Text hineinschreibe. Das Problem ist nur, dass ich am Ende meist über etwas ganz anderes schreibe.

Weiterlesen...
 
Ein Luftkissen, meint Schopenhauer PDF Drucken
Kolumnen - Karl Kelschebach

Wissen Sie, ich fühle mich gerade wirklich schlecht. Weshalb? Na, der Kolumne wegen. Verstehen Sie, mir ist das richtig peinlich mit den Kolumnen. Wie kann ich Sie nur Woche um Woche mit Ausführungen über Nudelsalate, Viren, Postkarten und Kochbücher behelligen? Ich spüre es: Ich bin ein miserabler Kolumnist. Warum ich Ihnen das mitteile? Natürlich, damit Sie mir widersprechen. Damit Sie mir sagen: „Aber Karl, wie kannst du so etwas denken, wie oft haben wir schon Tränen gelacht über deine Kolumnen“. Ich könnte Ihnen natürlich auch direkt sagen: Loben Sie mich! Wäre aber irgendwie stillos.

Weiterlesen...
 
«StartZurück123WeiterEnde»

Seite 1 von 3

Wir suchen euch

Wir suchen immer Autoren für das NGO-Onlinemagazin: Wenn du Spaß am Schreiben und Lesen hast, gerne mit anderen netten Leuten zusammenarbeitest oder ein bestimmtes Hobby hast, bist du bei uns richtig. Du kannst dich auch einfach erstmal in unseren E-Mail-Verteiler eintragen lassen oder uns ein Thema vorschlagen.
E-Mail: redaktion@neuesgymnasium.de

 

Suche

NWZ Jobbörse

Vorlage_position_rechts_nwz

BiNGO

teaser_bingo